Schulden- und Insolvenzberatung für Selbständige

Durch die Regelinsolvenz können Selbständige, Freiberufler, Gewerbetreibende schuldenfrei werden. Gerade für Selbständige bietet die Insolvenz eine Vielzahl von Chancen und Möglichkeiten. Auch können Sie in der Insolvenz Ihren Betrieb fortführen!

Mit dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) hat der Gesetzgeber die Möglichkeit für Selbständige sogar seit dem 01.07.2014 noch erweitert. Wie der Name schon sagt, will der Gesetzgeber die Selbständigen natürlich von den Schulden befreien, aber dabei das Unternehmen des Selbständigen, das die Existenzgrundlage für den Selbständigen selbst und womöglich viele Arbeitnehmer darstellt, auch aus volkswirtschaftlichen Gründen erhalten.

So zahlt z. B. der Staat unter bestimmten Voraussetzungen die Löhne der Angestellten, um eine Fortführung des Betriebes zu ermöglichen. Wir erklären Ihnen gerne wann und wie!

(Ehemals) selbständig Tätige können wir nur unter bestimmten Voraussetzungen beraten. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.

Hier geht es um Themen wie z. B.:

  • Erstellung des Insolvenzantrags sowie Einreichung beim zuständigen Amtsgericht
  • Begleitung/Vorbereitung auf das Erstgespräch mit dem Insolvenzverwalter
  • Begleitung durch die gesamte Insolvenz
  • Übernahme der Korrespondenz mit dem Insolvenzverwalter
  • bei Bedarf Verteidigung gegen die Insolvenzgläubiger


Wir sind gerne Ihr ständiger persönlicher Ansprechpartner bis zur Ankündigung der Schuldenfreiheit!

Wir bieten Ihnen regelmäßige Gespräche zum aktuellen Sachstand vor Ort oder in einem unserer Büros an.