Terminland.de - Termin jetzt online buchen

Schulden- und Insolvenzberatung für Privatpersonen

Wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, Ihre Lebenshaltungskosten und Ihre Schulden zu begleichen sind Sie überschuldet. Mit diesem Problem sind Sie nicht allein. Sie gehören zu über 6,5 Millionen Personen in Deutschland. Wenn die Privatinsolvenz droht, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg aus der Schuldenfalle. Rentner, Angestellte, Arbeitnehmer, Studenten und Arbeitslose sowie Beamte können durch die Privatinsolvenz schuldenfrei werden!

Ablauf des Verfahrens

  • kostenloses Erstgespräch
  • Ordnung Ihrer Unterlagen/Abfragen der Schuldensummen
  • Erstellung des außergerichtlichen Einigungsversuches
  • Bestätigung des Planes als Stelle im Sinne des § 305 InsO
  • Erstellung des Insolvenzantrages sowie des Antrages auf Restschuldbefreiung
  • Korrespondenz mit dem Gericht
  • Insolvenzeröffnung und Benennung eines Insolvenzverwalters
  • persönliche Betreuung vor Ort
  • Ankündigung der Restschuldbefreiung

Ihre Vorteile

  • Schuldenfreiheit nach 6,5 meistens 5 oder womöglich 3 Jahren! Mit einem Insolvenzplan ist Schuldenfreiheit sogar bereits nach 1 Jahr möglich
  • ab Insolvenz kein Druck mehr durch die Gläubiger
  • kostengünstig, Sie müssen nur einen leistbaren Anteil Ihrer Schulden zahlen
  • Rechtssicherheit: Das Verfahren erfolgt geordnet bei einem deutschen Insolvenzgericht

Downloads

Weitere Informationen finden Sie in unseren Merkblättern zur Privatinsolvenz:

Der erste Schritt

Rufen Sie uns direkt an und vereinbaren Sie Ihren ersten kostenlosen Gesprächstermin mit uns. Wir stellen Ihnen ein passendes Beraterteam an die Seite und begleiten Sie durch die Insolvenz:

Nutzen Sie unser Kontaktformular, senden Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an: 

Telefon: 07071 9683770

Vor einer Insolvenzantragstellung muss ein außergerichtlicher Einigungsversuch durchgeführt werden. Sollte dieser Einigungsversuch mit den Gläubigern scheitern, können wir Ihnen als anerkannte Stelle das Scheitern quittieren.

Download-Formulare zum Ausfüllen

Wenn Sie diese Formulare per E-Mail an uns versenden wollen, müssen Sie diese zuvor auf Ihrem PC speichern, da ansonsten beim Senden die von Ihnen eingetragenen Daten verloren gehen. 

 

 

Beispiele aus der Praxis

  • persönliche Situation des Schuldners: Mandant verheiratet, 2 Kinder
  • Schulden: EUR 80.022,96
  • Anzahl Gläubiger: 6
  • Lösung: Einigung mit allen Gläubigern
  • Reduzierung der Gesamtschuld auf EUR 37.958,76
  • monatliche Rate: EUR 701,07

--> Schuldenreduzierung insgesamt: EUR 42.064,20 zzgl. weiterer Kosten und Zinsen

Ausgangssituation:

Im Jahr 2002 bürgt ein verheirateter Familienvater mit drei Kindern für seine Schwester mit rund € 100.000,00.

Als die Schwester krankheitsbedingt die Schulden nicht mehr zurückbezahlen konnte, wurde der Familienvater als Bürge in Anspruch genommen.

Über Nacht hatte der Familienvater rund € 100.000 Schulden.

Über mehr als zwei Jahre versuchte die Familie, die Schuldenlast zu tilgen. Der Ehemann machte Überstunden und die Ehefrau musste trotz Haushalt und dreier Kinder Putzen gehen. Zusammen verdienten sie netto € 3.500 von denen € 1.500 zur monatlichen Tilgung der Schuldenlast verwendet werden mussten.

Kleidung wurde im Second-Hand-Laden und auf dem Flohmarkt gekauft, an Urlaub war schon gar nicht mehr zu denken.

Zu guter Letzt streikte auch noch das Auto des Familienvaters und es stand eine Reparatur in Höhe von € 5.000 an. Daraufhin sah sich die Familie nicht mehr in der Lage, ihren Lebensunterhalt zu verdienen und weiter zu bestreiten.

Auf Empfehlung des Arbeitgebers nahm der Familienvater Kontakt mit uns als Schuldnerberater auf. Nach Erstellung der Schuldenanalyse und Abfrage des aktuellen Schuldensaldos bei den verschiedenen Gläubigerbanken kam heraus, dass sich der Schuldensaldo in den letzten zwei Jahren nur geringfügig verändert hat. Das meiste Geld der monatlichen Tilgungen war zur Deckung der Zinsbelastung aufgewendet worden, so dass sich die Schuldenlast nur ganz wenig verringert hat.

Die Schuldnerberatung:

Im Rahmen der Schuldnerberatung nahmen wir umfangreiche Vergleichsverhandlungen mit den Gläubigerbanken auf und konnten einen außergerichtlichen Vergleich in Höhe von 30 % der ursprünglich geschuldeten Bürgschaftssumme von € 100.000 abschließen.

Weiter konnten wir mit den Gläubigerbanken einen Zahlungszins- und Tilgungsplan aufstellen aus dem hervorgeht, dass der Familienvater nach rund 36 Monaten vollkommen schuldenfrei ist. Die im Rahmen der Schuldnerberatung ausgehandelte Zins- und Tilgungslast kann der Familienvater nunmehr gut aus seinem Arbeitseinkommen begleichen und es ist sogar möglich, mit der Familie wieder einen kleineren Urlaub zu verbringen.

Die Kosten des Schuldenbereinigungsverfahrens betrugen € 4.500, die der Familienvater ebenfalls in 36 gleichmäßigen Raten zurückbezahlt hat.