Insolvenz: Beratung für GmbH Geschäftsführer

Viele Fragen, die im Vorfeld abzuklären sind.

Eine GmbH kann schneller in die Krise geraten, als gedacht. Hier ist schneller Handlungsbedarf gefragt, um das Unternehmen sicher und einfach aus der Krise zu führen. Allein können Sie diese Aufgabe als Geschäftsführer kaum übernehmen. Eine umfassende Beratung ist notwendig, die richtigen Entscheidungen zu treffen und den größtmöglichen Schaden vom Unternehmen abzuwehren.

Insolvenzantrag bis zum Schluss vermeiden

Zu einer Beratung in dieser schwierigen Situation gehört nicht nur, den Insolvenzantrag korrekt auszufüllen und an das Gericht zu senden. Vielmehr muss die komplette Lage des Unternehmens eingeschätzt werden, um den besten Weg zu wählen. Zunächst gibt es die Möglichkeit der Rettung über die Sanierung des Unternehmens. Dabei kann die Sanierung komplett oder nur teilweise erfolgen. Die Beratung sollte sich hier um das große und kleine Schutzschirmverfahren nach ESUG drehen. Es gibt die Möglichkeit der Auffanggesellschaft oder der übertragenden Sanierung. Folgende Punkte müssen also bei einer kompetenten Beratung und Sicherung des Unternehmens berücksichtigt werden:

  • Schutzschirmverfahren nach ESUG
  • Strategien der Sanierung ohne Insolvenzantrag
  • Schuldenmoratorien
  • Verschmelzung
  • Auffanggesellschaft
  • übertragende Sanierung

Der Insolvenzantrag sollte also das letzte Glied in einer langen Kette der Sanierung sein. Sind alle Versuche gescheitert oder nicht mehr möglich, dann scheint die Insolvenz der letzte Ausweg.

Persönliche Schicksale berücksichtigen

Die GmbH steht bei einer solch schwierigen Lage nicht immer im Mittelpunkt. Schließlich müssen auch die Schicksale der Geschäftsführung mit berücksichtigt werden. Oftmals handelt es sich bei einer Insolvenz um Unternehmerfamilien oder Unternehmer aus dem Mittelstand, wodurch hier großen Schaden angerichtet werden kann. Wir, beraten Sie gern über die Möglichkeiten in der finanziellen Notlage und finden gemeinsam schnell eine passende Lösung. Einen Termin zur Erstberatung erhalten Sie unter: 07071 8827832

Veröffentlicht am: 11.08.2017