Aktuelles

11.08.2017

Sanierungserlass des BMF

Zuletzt hatte der Bundesfinanzhof (BFH) den sog. Sanierungserlass des BMF wegen fehlender gesetzlicher Grundlage als unzulässig moniert. Jetzt haben die Finanzminister der Länder zügig reagiert und einen Änderungsvorschlage für eine entsprechende gesetzliche Regelung (§ 3a – 3c EStG) vorgelegt (Quelle: Entwurf eines Gesetzes gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen). Unser TIPP Auch der Finanz- und Wirtschaftsausschuss befürworten diese Regelung, damit es nicht zu einer zusätzlichen und unnötigen Belastung von angeschlagenen Unternehmen im Sanierungsverfahren kommt. Im Gesetz ist auch verankert, dass diese Regelung zur Besteuerung von Sanierungsgewinnen in allen offenen Veranlagungen anzuwenden ist. Der Sanierungserlass ist...[mehr]
11.08.2017

NEUE Rechtslage – Ihr Steuerberater muss Sie auf eine Insolvenz-Gefährdung hinweisen.

Nach einem jetzt veröffentlichtem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) ist der mit der Erstellung eines Jahresabschlusses für eine GmbH beauftragte Steuerberater verpflichtet, den Geschäftsführer auf einen möglichen Insolvenzgrund und die daran anknüpfende Prüfungspflicht des Geschäftsführers hinzuweisen...[mehr]
11.08.2017

Insolvenz: Beratung für GmbH Geschäftsführer

Viele Fragen, die im Vorfeld abzuklären sind.[mehr]
03.08.2017

DGFP fordert bessere Rahmenbedingungen

Nach Ansicht der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) braucht die Integration Geflüchteter in Unternehmen hierzulande bessere Rahmenbedingungen. In einem aktuellen Standpunktpapier weisen Personaler aus dem DGFP-Netzwerk darauf hin, in welchen Bereichen besonderer Handlungsbedarf besteht.[mehr]
31.07.2017

Experten fürchten Rückschritte durch EU-Pläne für Insolvenzrecht

Alttext Die Pläne der EU-Kommission zur Änderung des Insolvenzrechtes stoßen bei Experten in Deutschland auf massive Vorbehalte[mehr]
Artikel 61 bis 65 von 65
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-65 Nächste > Letzte >>